Unsere Schwerpunkte in unserer Humanpraxis

Was immer Ihr Anliegen ist, wir werden eine Lösung finden …

Bewegungsapparat

Wir sind Spezialist in allen Fragen rund um den Bewegungsapparat und alle damit verbundenen Beschwerden. Angefangen vom klassischen Bandscheibenfall über Schulterproblemen bis hin zur Therapie von Migräne. Wir therapieren Sie konservativ, also ohne operative Eingriffe.

Vorsorge

So wie Sie es von Ihrem Zahnarzt gewohnt sind sorgen wir dafür, dass Sie möglichst lange beschwerdefrei bleiben. Vorsorge ist bekanntlich besser als Nachsorge.

Beratung

Wir beraten Sie gerne: Sie sind bzgl. einer geplanten OP oder einer anstehenden Therapie unschlüssig. Sie hätten gerne eine zweite Fachmeinung. Oder Sie möchten einfach wissen wie es um Ihren Bewegungsapparat steht.

MRT / CT / RÖNTGEN-ANALYSEN

Sie möchten Ihre Untersuchungsergebnisse der Radiologie genauer erklärt bekommen und besser verstehen. Wir erklären Ihnen genau was Sie aus den Bildern ableiten können und was es konkret in der Praxis für Sie bedeutet.

Die Vorteile als Bestands-Patient bei uns

Als Bestands-Patient genießen Sie bei uns viele Vorteile. Einige wichtige haben wir hier für Sie zusammengefasst. Diese Service-Leistungen sind für Sie dann selbstverständlich kostenfrei.

Lebenslange Versorgung

Als Bestandspatient haben Sie bei uns die Möglichkeit lebenslang von uns betreut zu werden. Das bedeutet, das wir uns in jeder Lebenssituation umfassend um Sie kümmern. Durch entsprechende Vorsorgetermine versuchen wir Sie fit und gesund zu halten.

Erreichbarkeit bei Fragen

Bei Fragen können Sie uns jederzeit, auch an Wochenenden und Feiertagen kontaktieren. Wir sind immer für Sie da

Akut Termine

In Akutfällen, d.h. wenn mal etwas passiert, was nicht vorhersehbar war bekommen Sie immer zeitnah innerhalb weniger Tage einen Sondertermin. 

Notfall Termine

In Notfällen (z.B. Autounfall, Sturz, …) haben Sie als Bestandspatient bei uns die Möglichkeit der direkten Versorgung. 365 Tage im Jahr, 24 Stunden pro Tag, 7 Tage pro Woche.

Photo Galerie

Ein paar Eindrücke aus unserer Praxis

Typische Beschwerdebilder

Sicherlich können wir nicht alle Beschwerde-Bilder auflisten, die wir in der Praxis therapieren. Aber diese Liste gibt Ihnen einen guten Überblick über sehr häufige Symptomenbilder. Selbstverständlich können Sie sich mit jedem Krankheitsbild an uns wenden.

Bandscheibenvorfälle

Meist treten diese in der Hals oder Lendenwirbelsäule auf. Wir therapieren hier die biophysikalische Ursache, damit die Symptome nachlassen und weiteren Schäden vorgebeugt wird

Spinalkanalstenose

Verengungen des Spinalkanales können in allen Bereichen der Wirbelsäule auftreten. Am symptomatischen sind diese in Hals- und Lendenwirbelsäule. Wir therapieren biophysikalisch Spinalkanalstenose nach einem ähnlichen Prinzip wie Bandscheibenvorfälle.

Sodbrennen

Sodbrennen wird in der Regel durch zurückfließen von Magensäure in die Speiseröhre verursacht. Grund hierfür ist sehr häufig ein nicht schließender Mageneingang oder eine Zwerchfellhernie. Beides kann man häufig gut Viszeral-Osteopathisch therapieren.

Schleudertrauma

Ein Schleudertrauma entsteht zum Beispiel bei einem Verkehrsunfall durch schnelle abrupte Bewegungen der Halswirbelsäule. Sobald Bildgebend klar ist das keine strukturelle Verletzung der Halswirbelsäule vorliegt, versorgen und therapieren wir ein Schleudertrauma binnen der ersten 48 Stunden. In diesem Zeitraum besteht die beste Möglichkeit Spätfolgen zu vermeiden.

Kopfschmerzen

Die meisten Arten von Kopfschmerzen sind zum Glück medizinisch gesehen nichts schlimmes. Ein Großteil aller Kopfschmerzarten wird durch strukturelle Veränderungen der Hals- und Brustwirbelsäule verursacht, so dass man dieses gut therapieren kann.

Migräne

Migräne ist eine spezielle Form eines Kopfschmerzes. Schulmedizinisch gibt es derzeit nur Hypothesen über die Ursachen. Wir behandeln Migräne in der Regel über die Halswirbelsäule insbesondere über den ersten Halswirbel (Atlas). In manchen Fällen ergänzen wir dies durch eine Stoffwechseltherapie

Cluster-Kopfschmerz

Eines unserer Spezialgebiete in unserer Praxis ist die Therapie von Cluster-Kopfschmerz-Patienten. Ähnlich wie bei der klassischen Migräne steht auch hier die Halswirbelsäule im Fokus der Therapie. Hinzu kommt allerdings die osteopathisch strukturelle Therapie des Schädels.

Schwindel

Die Ursache von Schwindel ist vielfältig. Meist kommen die Patienten erst zu uns, wenn keine Ursache gefunden wurde. Dann beginnen wir differenzialdiagnostisch noch mal alles genau zu verifizieren und individuelle Lösungsansätze auszuarbeiten.

Neugeborenen Versorgung

Vorsorge ist bekanntlich die Beste Möglichkeit Erkrankungen vorzubeugen. Daher bieten wir unseren Bestandpatienten an, Ihre Kinder hinsichtlich des Bewegungsapparates direkt nach der Geburt von uns untersuchen zu lassen.

Schwangerschafts-Versorgung

Wir bieten all unseren Bestands-Patientinnen an sich während der Schwangerschaft von uns betreuen zu lassen. Typische Therapiefelder sind: Fehllagen des Kindes, Plazenta Verlagerungen, Nierenstau, Atemstörungen, Rückenschmerzen, usw…

Schwangerschafts-Nachversorgung

Wir bieten all unseren Bestandspatientinnen an sich nach der Schwangerschaft den Urogenitaltrakt repositionieren zu lassen. Durch die Geburt verändert sich dieser Bereich meist derart das der Beckenboden nachgibt und es einigen Fällen zu Inkontinenzen führen kann. Diese Therapie ersetzt das herkömmliche Beckenbodentraining.

Schulterprobleme

Schulterprobleme sind ein sehr verbreitetes und vielschichtiges Symptom. In den meisten Fällen sind die Veränderungen im Schulterbereich, wenn nicht durch ein akutes Ereignis ausgelöst, durch die Halswirbelsäule verursacht. Wir analysieren die Ursachen genau und gehen zielgerichtet in die Therapie

Karpaltunnelsyndrom

Beim Karpaltunnensyndrom liegt eine Reizung eines Armnerves vor, der im Handgelenk eingeklemmt wird. Wir entlasten den Nerv durch eine konservative Therapie der Halswirbelsäule und der Repositionierung der Handwurzelgelenke

Einschlafende Arm / Hände

In vielen Fällen befindet sich die Ursache für solche Symptome in der Halswirbelsäule und kann daher häufig gut behandelt werden. Andere Ursachen müssen natürlich differentialdiagnostisch ausgeschlossen werden.   

Hallux valgus

Die schmerzhafte Verkrümmung der großen Zehengelenke betrifft überwiegend Frauen. Wir therapieren die Schmerzen durch eine konservative Umstellung des Beckens und der Lendenwirbelsäule sowie der Fußgelenke.

Tennisellenbogen

Der Tennisellenbogen entsteht meist durch eine Überbelastung der Halswirbelsäule und oder des Ellenbogens selbst. Beides ist meist gut behandelbar

Knieprobleme

Knieprobleme sind wie Schulterprobleme ein sehr verbreitetes Problem im Bewegungsapparat. Von Meniskusrissen über Kreuzbandrupturen bis hin zu degenerativen Veränderungen versuchen wir stets eine konservative Therapie anzustreben. Solle dies nicht mehr machbar sein so bereiten wir auf Wunsch alle Strukturen für eine erfolgreiche OP vor.

Hüftarthrose

Hüftarthrosen lassen sich leider erfahrungsmäßig nur im Anfangsstadium erfolgreich therapieren. Der Ansatzpunkt ist in der Regel die Lendenwirbelsäule und der Beckenring. Durch langjährige statische Fehlbelastungen entsteht hier meist eine einseitige Hüftbelastung und damit auch eine degenerative Veränderung des Gelenkes.

Terminvergabe

Die Vergabe der Termine hängt davon ab, ob Sie schon Patient bei uns sind oder sich als Neupatient bei uns bewerben möchten. Ebenfalls geht in diese Überlegung mit ein, wie Akut Ihre Beschwerden sind oder Sie einen unserer begehrten Beratungstermine haben möchten.

Sie sind schon Patient bei uns
  • In der Regel bekommen Sie im Anschluss nach der letzten Therapie direkt den nächsten Termin genannt.
  • Vorsorgetermine bekommen Sie in der Regel über das komplette Jahr vorgeplant, so das Sie sich nicht individuell darum kümmern müssen.
  • Bei Fragen können Sie uns jederzeit, auch an Wochenenden und Feiertagen kontaktieren
Sie möchten gerne als Patient bei uns aufgenommen werden.
  • Bitte beachten Sie, dass es uns leider nicht möglich ist Akut- oder Notfalltermine zu vergeben, solange Sie noch nicht bei uns im Patientensystem aufgenommen worden sind. Diese Möglichkeit besteht nur, wenn Sie bereits bei uns Patient sind.
  • Wenn Sie an einer langfristigen Betreuung interessiert sind, können Sie sich bei uns als Patient bewerben.
  • Nachdem Sie mit uns Kontakt aufgenommen haben, beraten wir Sie individuell über das weitere Vorgehen.
  • Sie bekommen von uns einen Anamnesebogen, in dem Sie alle Informationen im Vorfeld bequem zusammenfassen können.
  • Nach der Bewerbung kommen Sie auf unsere Warteliste. Sobald wir absehen können, wann wir mit der Therapie beginnen können melden wir uns rechtzeitig bei Ihnen.
  • Die Wartezeit zur Aufnahme als Neupatient kann einige Monate dauern. Wir bemühen uns aber die Wartezeit so gering wie möglich zu halten.
Sie möchten gerne einen Beratungstermin vereinbaren
  • Sollten Sie sich nicht direkt als Patient bewerben wollen, bieten wir Ihnen im Vorfeld die Möglichkeit eines Beratungstermines an. Dieser dient dazu Ihnen Ihre Beschwerden und deren Ursachen genau zu erklären und auch die Therapieform näher zu bringen. So können Sie genau einschätzen, ob die Wartezeit für Sie passend ist.
  • Beratungstermine realisieren wir in der Regel sehr zeitnah.
  • Sollten Sie lediglich eine zweite Meinung benötigen, z.B. zur Analyse Ihrer MRT oder CT Befunden, so haben Sie ebenfalls die Möglichkeit einen Beratungstermin zu buchen.

Vorträge & Seminare

Dies sind unsere Vorträge und Seminare im Humanbereich. Bitte beachten Sie, das auf Grund der Corona-Situation derzeit keine Seminare stattfinden

Vortrag 1: Entstehung von Problemen im Bewegungsapparat und dessen Behandlungsmöglichkeiten

*** In diesem Vortrag erläutert Ihnen Thomas Meffert, wie es überhaupt zu Problemen im Bewegungsapparat kommt, welche Symptome sich zeigen können und wie die Behandlungsmöglichkeiten konkret aussehen. Der Vortrag ist für jeden gedacht, der sich für dieses Thema interessiert. Sie können gerne individuelle Fragen mitbringen, die dann im Anschluss in der Runde diskutieren werden können.

* Wie entstehen Rückenschmerzen / Bandscheibenvorfälle?

* Was haben Knie-, Hüft- und Schulterschmerzen mit der Wirbelsäule zu tun?

* Kopfschmerzen und Migräne: Folge von Halswirbelsäulen Problemen

* Die Betrachtung von Verschleiß und Arthrose-Erkrankungen

* Was sind Präventions-Behandlungen?

* Was ist bei Kindern zu beachten?


Zielgruppe:  Alle Interessenten, eine Vorbildung ist nicht erforderlich

Veranstaltungsort: Bei uns in der Praxis oder Ihnen vor Ort (zum Beispiel Gemeindehaus, Bücherei, …)

Örtliche Voraussetzungen: Seminarraum mit Platz für Beamer / Leinwand und Teilnehmer

Dauer: Ca. 3 Stunden

Gebühr: 90 Euro

Teilnehmerzahl: Ab 20 Personen

Termine: Nach Vereinbarung

Seminar 1: Störungen des Bewegungsapparates – Entstehung, Erkennung und Selbsterfahrungen –

*** In diesem Seminar beschäftigen Sie sich intensiv mit der ganzheitlichen Entstehung von Problemen im Bewegungsapparat. Sie werden lernen welche Einflussfaktoren eine Rolle spielen und wie man Störungen im Bewegungsapparat einfach erkennen kann. Des Weiteren erleben Sie eine einfache und faszinierende Art der Beckenbegradigung.

*** Die ganzheitliche Betrachtung hilft hinter die Kulissen von Problemen zu schauen, also wirklich zu verstehen, wie Störungen im Bewegungsapparat entstehen. Hierdurch können Sie die gesamte Bandbreite der Therapie im Bewegungsapparat nach Thomas Meffert besser erfassen. Des Weiteren werden Sie lernen, wie man Störungen im Bewegungsapparat ganz leicht erkennen kann. Dieses wird vor allem dann interessant, wenn es noch nicht zu symptomatischen Problemen wie Schmerzen gekommen ist.


Zielgruppe: Therapeuten, Heilpraktiker, Ärzte

Veranstaltungsort: In unserer Humanpraxis oder alternativ bei Ihnen vor Ort (z.B. Seminarhaus)

Örtliche Voraussetzungen: Seminarraum mit Platz für Beamer / Leinwand und Teilnehmer

Zeit: Begin 10.00 Uhr, Ende ca. 17:00; Mittagspause: ca. 13:00 bis 14:00 Uhr

Kosten: 490 Euro

Teilnehmerzahl: 5 bis 10

Termine: Nach Vereinbarung